Wandertour am 5. Dezember 2021

durch Viehmoor und Fahle Heide bei Leiferde

Bitte unbedingt vor Teilnahme anmelden !


Tourencharakter:

  • Überwiegend Wanderwege, zum Teil mit hohem Gras bewachsen (kann sehr feucht sein).
  • Wege leicht zu behen, an einigen Stellen Wurzelwerk.
  • Die Tour führt durch den Wald, über Heideflächen, an Gräben und dem Allerkanal entlang. Bewaldete und freie Flächen wechseln sich ab.
  • Wenige leichte Steigungen, die leicht zu bewältigen sind.

Länge und Höhenmeter:

17 km , 60 Höhenmeter, reine Gehzeit 3,5 h

Treffpunkt in Braunschweig:

9:00 Uhr, auf dem Parkplatz vor dem Sportgelände des TSV Lamme, Lammerheide 5, 38116 Braunschweig

Es besteht die Möglichkeit Fahrgemeinschaften zu bilden und ggf. Autos dort stehen zu lassen.

Rückkerh ca. 16 Uhr

Ausgangs- und Endpunkt bei Leiferde:

10 Uhr, Parkplatz am Viehmoor. Hinter dem Nabu-Artenschutzzentrum in Leiferde linsk von der Hauptstraße abbiegen, dem Feldweg folgen und an der Gabelung rechts halten. Nach ca. 100 m liegt der Parkplatz auf der rechten Seite.

Rückkehr ca. 15:00 Uhr

Verpflegung:

Es gibt auf dieser Tour keine Einkehrmöglichkeiten. Bitte verpflege dich selber und nimm ausreichend Essen und Trinken mit.

Hunde:

Die Tour führt durch das Naturschutzgebiet Viehmoor und Fahle Heide. In Naturschutzgebieten dürfen Hunde den Weg nicht verlassen und sind an der Leine zu führen. Die rechtlichen Grundlagen findes du beim niedersächsischen Landwirtschaftsministerium.

Kosten:

Für TSV Lamme Mitglieder ist die Teilnahme kostenlos.

Nicht-Mitglieder zahlen einen Beitrag von 3 €.

Die Anfahrt erfolgt auf eigene Kosten. Am gemeinsamen Treffpunkt können Fahrgemeinschaften gebildet werden.


Kurze Tourenbeschreibung:

Zu Beginn der Tour umrunden im westlichen Teil des Viehmoor die ehemaligen Fischteiche mit Verlandungszonen und Röhrichten.

Weiter geht es durch Mischwald und teilweise Erlenbruchwald zur Fahlen Heide. Unterwegs kreuzen wir wellige Dünen mit Besenheiden und vereinzelten Kiefern.

 

An einigen Stellen schlängelt sich der Weg direkt am Allerkanal entlag. Über mehrere Kilometer verläuft der Weg durch lichten Kiefernwald. Da die Wege grasbewachsen sind, sind in diesem Teil so gut wie keine FahrradfahrerInnen anzutreffen.

 

Das letzte Stück führt wieder durch den Mischwald. Jetzt wandern wir auf einem breiten Wanderweg, der auch häufig FahrradfahrerInnen genutzt wird.

 

<zurück>