Y O G A


Hatha-Yoga ist eine sanfte und zugleich körperlich fordernde Methode. Sie bietet deinem Körper im Wechsel von Anspannung und Entspannung einen Ausgleich zum meist bewegungsarmen und stressigen Alltag.

 

Du stärkst deinen Organismus und baust Muskeln auf. Durch die Verbindung mit dem Atem bleibst du dabei im Gleichgewicht und spielst mit deinen Grenzen, überschreitest sie aber nicht.

 

Durch Yoga steigerst du deine Flexibilität und Stabilität und erhöhst dein Gleichgewichtsgefühl. Durch die Konzentration auf jeden Atemzug und jede Bewegung bekommst du wunderbar den Kopf frei.

 

Erfahrungsgemäß bewegen sich die meisten Menschen im Alltag zu wenig. Für das Dehnen von Muskeln und Mobilisieren  von Gelenken bleibt selten Zeit. Häufig machen sich daher muskuläre Dysbalancen, Unbweglichkeit und Verspannungen bemerkbar.

 

Vielen Menschen fällt es schwer, zur Ruhe und in die Entspannung zu kommen. Yoga bietet eine Möglichkeit, um in der Bewegung Verspannungen zu lösen und Entspannung zu finden. Durch die Verbindung von Körper (Bewegung), Atem und Geist wirkt Yoga ganzheitlich und steigert allgemein das Wohlbefinden.

 

Geschichte des Yoga:

Yoga ist ein jahrtausende altes Übungssystem aus Indien, das viele positive Auswirkungen auf die Gesundheit hat.  Die Techniken die im Yoga genutzt werden sind alt und doch modern. Regelmäßig praktziert erhöhen sie damals wie heute Vitalität und Beweglichkeit. 

 

Dabei trainiert Yoga nicht nur den Körper sondern auch den Geist.

Auch schon vor 2500 Jahren waren die Menschen auf der Suche nach einem klareren Fokus und fanden im Yoga Kraft und Leichtigkeit, Stärke und Gelassenheit.

 

Die neuen Yoga-Kurse starten Ende April.

Anmelden kannst du dich hier.

   <zurück>