Der Lesekreis

Lesen, reden, mental bewegen.


Das nächste Treffen:

Freitag, 24. Februar 2023 um 19 Uhr, bitte vorher anmelden

Warum ein Lesekreis?

Du hast ein Buch zu Ende gelesen und möchtest dich nun gerne darüber austauschen, aber leider findet sich in deinem Bekanntenkreis gerade niemand, der das gleiche Buch gelesen hat?

Dann stehst du suchend in der Buchhandlung oder Bücherei und bist unsicher, nach welcher Lektüre du als nächstes greifen sollst?

 

Wenn es dir auch manchmal so geht, dann bist du vielleicht im Lesekreis richtig. Wir wollen uns einmal im Monat treffen und über gelesene Bücher sprechen. Dafür wählen wir gemeinsam die nächste Lektüre aus und empfehlen uns gegenseitig Bücher, die uns gefallen haben.

Wer trifft sich hier ?

Menschen, die Freude am Lesen haben und gerne darüber reden. Eine literarische Ausbildung brauchst du nicht 😊.

Wo ?

Kleiner Gruppenraum im Achilleshof in Watenbüttel/Braunschweig

Wann ?

Die Gruppe trifft sich im Abstand von vier bis sechs Wochen Freitags um 19 Uhr im Achilleshof in Watenbüttel:

 

24. Februar 2023

24. März 2023

26. April 2023 - Besuch Lesung Dörte Hansen bei Graff

28. April 2023

02. Juni 2023

30. Juni 2023

Anmeldung:

Bitte vor der Teilnahme hier anmelden,

Sollte sich kurzfristig etwas ändern, können wir dich vorab informieren. Außerdem können wir so besser planen.

Was wird gelesen:

Wir stimmen gemeinsam in der Gruppe, welches Buch wir als nächstes lesen wollen. Das können prinzipiell alle Genres sein: Tatsachenromane, Entwicklungsromane, historische Romane, humoristische Romane aber auch Biographien oder Sachbücher.

Kosten:

2 € Unkostenbeitrag pro Treffen  ( Raummiete im Achilles Hof)

Auch Lesen ist Bewegung:

Bücher können eine ganze Menge in Bewegung setzen. In einem Buch begnen wir anderen Menschen, tauchen in ihre Gedankenwelt ein und setzen uns damit auseinander - das gilt für Sachbuch und Roman. Zwangsläufig erweitert sich der geistige Horizont, denn wir blicken aus einer anderen Perspektive auf die Welt und unsere eigene Existenz. Es gerät etwas in uns in Bewegung. Das kann sogar den eigenen Lebensweg in neue Bahnen lenken.

 

Roman, Sachbuch, Krimi, Thriller - egal. Entscheidend ist, dass die Texte berühren, neue Informationen liefern oder zum Nachdenken anregen. Und dass sie Spaß machen. Denn auf die Dauer ist auch mentale Bewegung ohne Spaß nicht möglich.

 <zurück>